12-2007: Physik in der Schüco Arena

Das Solar Projekt

Am 26.10.2007 wurde eine Erkundung der Fotovoltaikanlage auf dem Tribünendach der Schüco-Arena, dem Stadion des DSC Arminia Bielefeld, mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 10a der Städtischen Realschule Spenge im Rahmen des Physikunterrichtes durchgeführt.

Mit einer Leistung von 108 KW ist diese eine der größten Anlagen auf einem deutschen Fußballstadion. Sie ist im Jahr 2000 von den Stadtwerken Bielefeld gebaut worden. Die Schülerinnen und Schüler haben auf dem Dach der Südtribüne 900 Photovoltaik-Module mit 36 Wechselrichtern gesehen und fotografiert. Ein Vortrag der Energieberater der Stadtwerken Bielefeld befasste sich mit den Grundlagen der Fotovoltaik und Funktionsweise einer Solaranlage. Im Anschluss führten sie uns durch das Stadion und zeigten auch Bereiche, die die Besucher sonst nicht sehen, z.B. die VIP-Bereiche.

Die Unternehmensgruppe „Stadtwerke Bielefeld“ ist einer des wichtigsten regionalen Energieversorger, der sich seit langem mit der Förderung der Solarenergie beschäftigt. Die Schülerinnen und Schüler wurden über Energieerzeugung, Energieversorgung, Energiemanagement, Energiedienstleistungen der Stadtwerke Bielefeld und die Entwicklung der regenerativen Energien in Bielefeld und in der Region Ostwestfalen-Lippe informiert. Schwerpunktmäßig hat der Energieberater der Stadtwerke Bielefeld über neuentstandene Berufe im Berufsfeld Energiebilanzmanagement berichtet.

RS Spenge goes Arminia