11-2009: Schülergruppe aus Rzhev zu Besuch

Die Delegation aus der Stadt Rzhev ist auf die Einladung der Schulleitung der Realschule nach Spenge gekommen. Die Gruppe aus Russland besteht aus 3 Schülerinnen der Klasse 11 und 2 Lehrerinnen: die Stellvertretende der Schulleiterin der Mittelschule Nr.12 der Stadt Rzhev Frau Newsorowa und die Deutschlehrerin Frau Rossinskaja. Die Gruppe weilte hier von 10.11. bis zum 13.11.2009.

Die Schülerinnen nahmen am Jugendaustausch zwischen der Realschule Spenge und der Mittelschule Nr. 12 der Stadt Rzhev teil.

Eindrücke unserer Gäste
Frau Rosinskaja:
„Im Namen der Schulleitung der Mittelschule Nr.12 bedanken wir uns bei Herrn Kalla, Herrn Engel und Frau Gossen für die Einladung in die Schule und insbesondere für den herzlichen Empfang hier in Spenge. Wir danken auch den Gastfamilien von Karsten, Angelika (Schüler der Klasse 9a) und von Franziska (Klasse 10b) für die Gastfreundschaft. Ein besonderes Dankeswort geht an die Kolleginnen der Realschule: Frau Tralle, Frau Oberpenning, Frau Mathwig, Frau Gossen, Herrn Engel und anderen für die Gelegenheit, in Ihren Stunden zu hospitieren. Wir freuen uns über einen weiteren Schritt auf dem Wege zur Schulfreundschaft und heißen die Delegation aus der Realschule in Rzhev herzlich willkommen.“

Frau Newsorowa:
„Für unsere Schülerinnen war diese Fahrt nach Spenge entwickelnd. Die Schülerinnen bekamen einen Einblick in den kulturellen Bereich und hatten die Möglichkeit ihre sprachlichen, kommunikativen Fähigkeiten zu entwickeln. Wir danken Herrn Kalla und den Pädagogen der Realschule für den gastfreundlichen Empfang in der Realschule und für Ihre Mühe.“

Ljudmila Smirnowa (Schülerin der Klasse 11):
„Ich bin nach Deutschland gefahren, um deutsche Kultur, Traditionen und die Menschen kennen zu lernen. Mein Traum ging in Erfüllung. Der Aufenthalt in Spenge hat mir sehr gefallen. Ich habe neue Freunde kennen gelernt. Die Realschule hat auf mich einen großen Eindruck gemacht. Besonders gefiel mir die Melodie des Klingeltons. Ich habe verschiedene deutsche Städte besichtigt. Das sind Bielefeld, Gütersloh, Herford, Detmold und Spenge. Ich bin begeistert vom Besuch des Felix Nussbaum Museums in Osnabrück. Vielen Dank für das spannende Programm und den warmen Empfang in der Schule und in der Gastfamilie von Karsten.“

Marina Putschkowa (Klasse 11):
„Die Reise nach Deutschland hat mir sehr gefallen. Ich habe in der Stadt Spenge bei Franziska gewohnt. Bei ihr fühlte ich mich wohl. Ich besuchte mit ihr den Unterricht. Obwohl ich nicht alles verstanden habe, war das interessant. Einen großen Eindruck machte auf mich die Schule. Sie ist sehr bunt und farbig. Ich möchte noch einmal nach Deutschland kommen.“

Kristina Russakowa (Klasse 11):
„Ich fühlte mich in der Familie bei Angelika wie zu Hause. Vielen Dank für die Gastfreundschaft. In der Schule haben mir der Klingelton, die Jugendlichen, der Besuch des Computermuseums in Detmold und die Stunde im Russischkurs gefallen. Ich möchte wieder nach Spenge kommen.“