07-2010: Abschlussfeier

Erfolgreicher Jahrgang entlassen

In der festlich geschmückten Aula der Realschule überreichte Schulleiter Rainer Kalla 46 Schülerinnen und Schülern aus zwei Klassen die Abschlusszeugnisse. Alle Schüler erreichten den mittleren Schulabschluss, annähernd 70% von ihnen erhielten den Qualifikationsvermerk, der zum Einstieg in die gymnasiale Oberstufe berechtigt.

Diese herausragenden Leistungen wurden vom Schulleiter in seiner Laudatio ausdrücklich gewürdigt. Im Weiteren lobte er Fleiß und Ausdauer, so wie das soziale Engagement der Schüler. Einzigartig für diesen Jahrgang ist, dass mehr als Zweidrittel der Absolventen mit einem Zeugnis mit Q-Vermerk nach Hause gehen konnten. Dank der guten Zusammenarbeit der Realschule Spenge mit der hiesigen Wirtschaft konnten zahlreiche Absolventen einen Ausbildungsvertrag abschließen.

20100703abschluss01

Neben den festlich gekleideten Entlassschülern und deren Eltern konnte der Schulleiter Frau Pilgrim als Vertreterin der Stadt Spenge und Herrn Böckstiegel als Vertreter der Volksbank Enger/Spenge begrüßen. Als Jahrgangsbeste wurden während der Feierstunde folgende Schülerinnen und Schüler besonders geehrt und mit einem Gutschein ausgezeichnet: Annkathrin Wenzel (10a), Carlo Knipp (10a), Lisa Caronline Heidbrink (10b), Anton Block (10b). Herr Schlüer hielt den 10ern eine Rede und begleitete die Feier mit mehreren musikalischen Einlagen, die von den Gästen durch großen Applaus honoriert wurden. Die Schüler verbreiteten viel gute Laune als sie je einen musikalisch untermalten Video-Clip mit verschiedenen Episoden aus ihrem Realschulleben präsentierten. Den Social-Award der Volksbank für besonderes soziales Engagement ging dieses Jahr an Carlo Knipp.

Abschlussfeier der 10er
Einige weitere Eindrücke vom allerletzten Tag der nun Ehemaligen geben die folgenden Bilder.

Download – hier können Sie die Klassenfotos in voller Auflösung und gepackt (WinRAR) herunterladen.
Download – hier können Sie die 2 Video-Clips der 10er herunterladen (Mediaplayer zum Abspielen erforderlich).

Lesen Sie auch den Presseartikel der NW hier.
Lesen Sie auch den Presseartikel der SN hier.