06-2014: Jugendkunstschule

Eindrücke aus dem Besuch in der Jugendkunstschule

Wir, die Klasse 6a der Realschule Spenge, haben uns mit den 10 Schülern des Johannes Falk Hauses verabredet. Mit unseren Paten fuhren wir am 16.06.2014 zur Kunstschule nach Löhne, um einen Vormittag zu Handwerken und ein Bühnenstück zu erstellen.
Die Zeit verging wie im Flug und eigentlich wollte keiner von uns zur Mittagszeit wieder fort.

Die Kostüme und die Theaterschminke waren zwar schnell wieder abgelegt, doch die Eindrücke und der Spaß bei der Erstellung eines eigenen Theaterstückes und des anderen Gruppenbildes, bleiben.

Aus dem Inhalt des Theaterstücks ist zu berichten: Die „Weißen“ wollen unter sich bleiben und ebenso ergeht es den „Schwarzen“. Die „Schwarz-Weiß-Karierten“ überlegen sich nun einen Trick. Sie wollen sich in eine Schlucht fallen lassen, damit sich beide Gruppen einander nähern und erkennen, dass sie im Team Erfolg haben und gemeinsam ihre Freunde, die Schwarz-Weißen retten können. Zum Glück gelingt die Aktion und alle verstehen sich am Ende des Bühnenstückes.

In einem anderen Raum der Kunstschule arbeitete die Gruppe der Handwerker. Sie haben an diesem Morgen nach einer Einführung menschliche Gesichter selbst entworfen, auf Papier gezeichnet, auf große Pappen übertragen, ausgesägt und dann mit Farben gestaltet, sodass die Gesichter geradezu zum Leben erweckt wurden.

Auf diese Weise ist das etwas andere Gruppenbild entstanden, das wie das Theaterstück eine Menge Applaus erhielt. Wir sind durch unser gemeinsames Tun bestärkt worden, voneinander zu lernen, eigene gute Ideen umzusetzen und auch aufeinander zuzugehen, um gemeinsam ein Ziel zu verfolgen.

Nach der Verabschiedung in der Jugendkunstschule sind wir zusammen zum Johannes-Falk-Haus gefahren, um uns dort zu verabschieden. Am 25.06.2014 kommen wir zu einem Besuch in das Johannes-Falk-Haus und sind jetzt schon gespannt auf diese Schulvormittag.

E. Harting