09-2014: Bewerbertraining

Bewerbertraining an der Realschule Spenge

Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen werden in absehbarer Zeit ihre Schulausbildung beenden. Im März 2015 wird das erste dreiwöchige Praktikum in einem Betrieb oder einer sozialen Einrichtung stattfinden. Damit beginnt der wirkliche Ernst des Lebens, dessen Anfang durch eine gezielte Unterstützung sein „unbekanntes Gesicht“ verliert.
Erste Gespräche sind bereits gelaufen. Schüler Jannis Otto aus der 9b: „Ich hatte bereits ein Gespräch bei der Sparkasse in Herford und das war ganz schön aufregend.“
Bei anderen Schülern stehen Gespräche noch an. Eine Gemeinsamkeit haben alle: Die Situation, in der sie sich momentan befinden, ist von entscheidender Bedeutung für ihre weitere Lebensphase.

Neben der Unterstützung seitens der Lehrerinnen und Lehrer und der Berufswahlkoordinatoren konnte auch dieses Jahr wieder kompetente Förderung durch außerschulische Partner eingeholt werden.

Am Freitag, 19.09.2014, erhielten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, durch Partner, der Debeka Herford und IKK, Unterstützung zu finden. Oliver Bartling und Viktor Weigandt von der Debeka Herford sowie Lutz Plöger und Lukas Czeterbok von der IKK classic Herford informierten über grundlegende Anforderungen zum Bewerbungsanschreiben und Lebenslauf und simulierten zahlreiche Bewerbungsgespräche mit den Schülerinnen und Schülern.

Natürlich wurden auch solche Aspekte angesprochen, wie „was ziehe ich bloß an?“ oder „was sollte ich besser für mich behalten?“ Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten begeistert und engagiert mit. „Ich bin ganz begeistert von der Mitarbeit der Schüler“, so Oliver Bartling, „wir kommen nächstes Jahr gerne wieder!“

Damit ist bewiesen, dass die Zusammenarbeit mit externen Partnern unumgänglich für ein gutes Berufswahlkonzept und die Unterstützung unserer jungen Schülerinnen und Schüler darstellt.
Annika Molitor