11-2014: Lichterfest der 6a

Die 6a feiert ihr Lichterfest
Eine Suche nach humanitärem Gedankengut

Ob St. Martin oder „Sonne, Mond und Sterne“ – die 6a feiert ihr eigenes Lichterfest mit selbst gestalteten Kerzenhaltern. Beim Schein der Teelichter lässt sich im Religionsunterricht leicht und beharrlich über das Teilen und Helfen sprechen. Grundgedanke dieser „Dämmerstunde“ ist die Frage, „Wie kann ich das Teilen und Helfen in meinen Alltag integrieren?“. Jede abgelegte Kastanie zeugt von einer Antwort auf diese Frage.
Doris Bollmann