04-2016: 10a Laserpistolen

Laserpistolen im Physikunterricht

Wir, die Klasse 10a der Realschule Spenge, haben uns heute im Physikunterricht mit der Polizei getroffen.

Vor den Ferien hat unsere Mitschülerin Amira einen Vortrag über Laserpistolen und ihren Gebrauch bei der Polizei gehalten. Nun wollten wir es einmal selbst ausprobieren.

Eine Laserpistole ist ein Gerät, mit dem man die Geschwindigkeit eines Fahrzeuges messen kann. Man schießt den Laserstrahl auf eine reflektierende Stelle am Fahrzeug, zum Beispiel auf das Kennzeichen oder die Scheinwerfer. Wenn man durch das Gerät schaut, sieht man einen schwarzen Punkt, mit dem man auf das Kennzeichen zielt. Das Gerät fing an zu piepen sobald man den Knopf gedrückt hat. Der Strahl wird reflektiert und somit kann das Gerät messen wie weit das Fahrzeug entfernt ist und welche Geschwindigkeit es hat.

Am Anfang der dritten Stunde sind wir zur Ravensberger Straße gegangen. Als erstes wurde uns erklärt wie man das Gerät bedient und wie es aufgebaut ist. Dann durfte jeder von uns selbst Hand anlegen und versuchen, die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Fahrzeuge zu messen. Die ersten Versuche scheiterten, doch mit der Zeit hat es jeder geschafft, die Geschwindigkeit eines Fahrzeuges festzustellen. Es hat uns allen viel Spaß gemacht und es war eine Erfahrung, die wir nicht zu jeder Zeit wieder machen können.
Katharina & Marleen