06-2016: 7b in Bispingen

Klassenfahrt der 7b nach Bispingen

Am 07.06.2016 machte sich die 7b zusammen mit Herrn Stremming und Frau Wüllner auf den Weg nach Bispingen. Voll beladen mit Verpflegung und natürlich unseren Fahrrädern ging es dann los.

Dienstag
Als wir nach der Busfahrt in der Jugendherberge angekommen waren, wurden wir zunächst von einer Frau empfangen, die uns einige Sachen zu der Unterkunft erklärte. Danach hatten wir Zeit, unsere Zimmer zu beziehen und unsere Sachen auszupacken. Am Nachmittag ging es dann um ersten Mal auf unsere Fahrräder – wir sind an einen See gefahren und konnten dort Tretboot fahren. Allerdings brauchten wir für den Hinweg wesentlich länger als erwartet, da es einige Probleme mit den Fahrrädern gab. Abends konnten wir dann entweder zum Abenteuerspielplatz oder Party in einer Hütte machen.

Mittwoch
Am Mittwoch ging es dann in den Heide Park – wieder mit dem Fahrrad und über Stock und Stein durch den Wald. Das war wirklich anstrengend, aber wir wurden mit einem tollen Tag im Freizeitpark belohnt, wo wir in Gruppen Achterbahn oder Karussell fahren konnten und diverse Souvenirshops besuchten. Zurück in der Jugendherberge haben wir dann abends Gruppenspiele gespielt und konnten so den Tag gemeinschaftlich schön ausklingen lassen.

Donnerstag
Der Tag begann natürlich mit einer Fahrradtour. Diesmal ging es zum „Verrückten Haus“. Das ist ein Haus, das auf dem Kopf steht. Wir hatten dort die Möglichkeit viele lustige und „verrückte“ Bilder zu machen – auch wenn man sich erstmal an diese Perspektive gewöhnen musste und vielen davon auch schlecht wurde. Nachmittags haben wir dann eine Stadtrallye durch Bispingen gemacht. Hier mussten wir einige Fragen über Bispingen beantworten und haben auch ein Geocaching gemacht. Wir haben sehr viel gesehen und es hat wirklich Spaß gemacht. Anschließend konnten wir noch etwas shoppen gehen. Abends stand dann eine Nachtwanderung auf dem Plan. Herr Stremming und Frau Wüllner haben sich sehr viel Mühe gegeben, uns zu erschrecken – leider erfolgslos.

Freitag
Tag der Abreise. Nach einem gemeinsamen Frühstück haben wir unsere Sachen gepackt und alles in den Bus geladen und es ging wieder zurück nach Spenge. Viele von uns wären gerne länger geblieben, auch wenn die Tage natürlich sehr anstrengend waren. Die Klassenfahrt war sehr schön und unsere Klasse hat jetzt noch einen stärkeren Zusammenhalt.

Alessia, Sarra & Lina