06-2017: Schulwandertag

200 Schüler erwandern das Wiehengebirge

Am 12. Juni 2017 führte Realschule Spenge erstmals einen gemeinsamen Wandertag durch. Alle Schülerinnen und Schüler, Lehrer und einige Eltern waren mit von der Partie. Am frühen Morgen brachten uns mehrere Busse zu unserem Ausgangsort nach Melle Buer. Dort, am Fuße des Meller Berges, starteten wir die Wanderung entlang des den Drei-Türme-Weges.

Sportlehrer Herr Hildebrand fuhr mit einer kleinen Mountainbike Gruppe von Schülerinnen und Schülern voraus. Diese wiesen an Abzweigungen allen Nachfolgenden den Weg. Nach knapp 20 Minuten gelangten die Wanderer an den ersten Aussichtsturm an der ‚Friedenshöhe‘ und eifrig liefen viele Schülerinnen und Schüler diesen hinauf. Nach einer zehnminütigen Pause kam die Schülermasse wieder ins Rollen. Die Wanderung war sehr vielseitig, durch Wälder, bergauf und bergab, durch Felder und Wiesen, durch schöne Landschaften von Melle. Von hier und dort hörte man ausgelassene Mitschüler, Fotos wurden geschossen und angeregte Unterhaltungen wurden geführt.

Und schon war der nächste Turm in Sicht und sogar ein paar Lehrer fassten ihren Mut zusammen und bestiegen den Turm auf der ‚Ottoshöhe‘. Von oben hatte man einen atemberaubenden Blick, vom Osnabrücker Land im Norden bis weit hinein ins Lipperland im Süden. Nach einer weiteren, ausgiebigen Pause ging es weiter. Immer wieder trafen wir an Weggabelungen auf unsere Mountainbiker, die uns den Weg wiesen.

Schließlich erreichten wir nach dreieinhalbstündiger Wanderung unser Ziel, das Grönegaubad in Melle. In diesem Wellenfreibad konnten Schüler und Lehrer bei kühler Apfelschorle und Bratwurst entspannen und schwimmen. Um 14.00 Uhr fuhren wir zurück und um halb drei kamen wir wieder erschöpft aber fröhlich am ZOB Spenge an. Allgemein kam der Wandertag sehr gut an. Vielen Dank an alle Lehrer und Eltern, die den Tag mit geplant haben und an die Eltern, die mit gewandert sind. Danke auch an das Deutsche Rote Kreuz, das uns unterwegs begleitet hat.

Laura & Carolin, 10a