Archiv der Kategorie: 2015-2014

06-2015: Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter/in für unser offenes Ganztagsangebot gesucht

Sehr geehrte Eltern,

zur Verstärkung unseres Teams im offenen Ganztag suchen wir zum kommenden Schuljahr 2015/2016 eine/n zuverlässige/n Mitarbeiter/in.

Ihr Profil:

  • Sie pflegen eine respektvollen und wertschätzenden Umgang mit allen am Schulleben Beteiligten
  • Sie sind bereit, im Team mit anderen Kolleginnen zusammen zu arbeiten
  • Sie haben Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Sie unterstützen gerne Kinder und Jugendliche bei deren schulischen Aufgaben
  • Sie planen gerne kreative Spielangebote für die Ihnen anvertrauten Schülerinnen und Schüler und führen diese durch

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt nach Absprache zwischen 10 und 12 Stunden/Woche.
Die Schulferienzeiten sind davon ausgenommen. Es handelt sich um ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis, das befristet ist. Das offene Ganztagsangebot der Realschule Spenge wird z.Zt. zu folgenden Zeiten angeboten:

Montag – Mittwoch: 13.00 – 15.30 Uhr
Donnerstag: 13.00 – 15.00 Uhr
Freitag: 12.15 – 14.30 Uhr

Vertragspartner ist die Stadt Spenge.

Sie haben Interesse? Dann nehmen Sie bitte bis zum 08.07.2015 Kontakt auf mit:

Realschule Spenge
Herr Ansgar Leder
Immanuel-Kant-Str. 2
Tel.: 05225-60140
32139 Spenge
Email: info@realschule-spenge.de

Mit freundlichen Grüßen
A. Leder
– Schulleiter-

06-2015: Kunstpreis

Ein großartiger Erfolg für Jana – Gewinnerin beim Kunstwettbewerb

Beim 45. internationalen Jugendwettbewerb zeigte eine Schülerin aus der Klasse 6a ihr künstlerisches Talent. Jana Castrup setzte sich gegen unzählige Konkurrenten durch und siegte mit ihrem Bild gleich zweimal: Platz 1 und einen Förderpreis. Sie erhielt eine Urkunde, 30 Euro und Eintrittskarten für das Bad „H2O“.

Thema dieses Kunstwettbewerbs der Volksbanken war „Immer mobil, immer online“. Jana nannte ihr dynamisch und farbenfroh gezeichnetes Bild „Vernetzung“.

Herzlichen Glückwunsch für die überragende Leistung.
Doris Bollmann

06-2015: Abschlussfeier

Realschule Spenge entlässt ihre 10er
Zwei neue Abschlussklassen feierten am Mittwoch, den 17.06.2015 ihren letzten Schultag an der Realschule Spenge. Und wieder erreichten über 70% von ihnen den heiß begehrten Q-Vermerk, und damit die Befähigung zum Besuch einer gymnasialen Oberstufe. Eine Zahl die deutlich über dem Landesdurchschnitt liegt und damit die Qualität unserer Arbeit widerspiegelt.

Der Bürgermeister, Herr Dumcke so wie die stellvertretende Schulpflegschaftsvorsitzende, Frau Bartholomäus, lobten das Engagement unserer Schüler und wünschten viel Erfolg für den weiteren Lebensweg der Absolventen. Der Schulleiter und die Klassenlehrer ehrten die besten Schüler der Abgangsklassen Omar Seleman (10a) und Anna-Lena Bastian (10b) mit Preisen.

Den „Social Award“ der Volksbank Enger-Spenge, vertreten von Herrn Stein, erhielt in diesem Jahr Anna-Lena Bastian aus der Klasse 10b für ihr vielfältiges soziales Engagement innerhalb und außerhalb unserer Schule.

Ganz besonders erfreulich waren die musikalischen Beiträge von unseren ehemaligen Schülern und ganz lieben Gästen. Vielen Dank an Frau Mathwig, Herrn Sulgin, Janin, Colin, Connor und Steven.

Download – hier können Sie die Klassenfotos in voller Auflösung und gepackt (WinRAR) herunterladen.

Lesen Sie auch den Presseartikel der SN hier.
Lesen Sie auch den Presseartikel der NW hier.

04-2015: Ohne uns

Ohne uns: Wir nehmen Stellung
Der Kurs „Praktische Philosophie“ des Jahrgangs 10

Wir verurteilen den Terroranschlag auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ durch Islamisten im Januar 2015, bei dem die Zeichner getötet wurden.
Ziel der Mörder: Unterdrückung, Einschüchterung und Ausschalten Andersdenkender, Unterbindung von Meinungsfreiheit und Kritik.
Das Werkzeug der Zeichner – der Stift – ist weltweit zum Symbol geworden:
– Für Meinungsfreiheit
– Für Solidarität
– Für Mut / gegen Angst
– Gegen Terror
– Zum Gedenken an die Opfer
– Gegen das Vergessen

Kurs PP, 10a/b

03-2015: Klassenfahrt der 5er

Klassengemeinschaftstage der 5a und 5b in Rödinghausen vom 23.3.2015 bis 27.3.2015

Super! – In der Woche vor den Osterferien machten sich die beiden fünften Klassen auf nach Rödinghausen für die vom Kreis Herford angebotenen Klassengemeinschaftstage. Dort empfingen uns unsere Teamer Kerstin, Christian, Lisette und Jakob.

Es waren schöne Tage bei bestem Wetter.  Neben allerlei teambildenden Aktionen wurden  Wanderungen durch den Wald unternommen, gespielt und getobt.  Höhepunkte waren unter anderem eine Nachtwanderung mit anschließender Kuschelstunde im Pyjama vor dem Kamin mit Eis und der selbst organisierte bunte Abend.

Die fünften Klassen hatten in dieser Woche die Gelegenheit sich noch einmal in anderen Zusammenhängen (neu) kennenzulernen und sich gegenseitig auszuhalten – was von allen gut gemeistert wurde.

Fazit:  Eine tolle Woche mit kompetenten Teamern, gutem Wetter, viel Spaß und einer prima Klassengemeinschaft an die man sich gerne erinnern wird.
A. Kemminer

03-2015: 8b im Teutolab

Die 8b besucht das CSI-Teutolab

Am Donnerstag, den 19.03.2015 fuhren die Schülerinnen und Schüler der 8b zusammen mit ihrer Chemie- und Biologielehrerin Tanja Block in das Teutolab der Universität Bielefeld.

Gleich zu Beginn fanden sie einen ‚blutigen Tatort’ vor und wurden vor die Aufgabe gestellt, den Täter zu ermitteln. In den Laboren gingen sie auf Spurensuche, untersuchten Schmauch- und Blutspuren sowie Fingerabdrücke. Weiterhin führten die Schüler Fälschungsanalysen durch und haben die Echtheit von Geldscheinen nachgewiesen. Dabei haben sie verschiedene Methoden der Kriminalistik erkundet und erprobt und schnupperten in den Beruf der Kriminaltechniker herein.

Ein riesen Spaß!
Tanja Block

02-2015: Buntes Treiben in der 6a

Rosenmontagsfeier als Klassenerlebnis

Es wurde gesprüht, geschminkt und sich noch in letzter Minute verkleidet. Die 6a bereitete sich auf ihre Karnevalsfeier vor.

Nach fünf Stunden Unterricht legte Tim als DJ die CD auf, und alle Jecken der Klasse begannen mit einer Polonaise durch den Klassenraum. Die ausgelassene Stimmung setzte sich auch bei dem darauf folgendem Spiel durch. Noch stand nicht der karnevalistische Style im Vordergrund, sondern der Spaß, gemeinsam zu feiern.

Höhepunkt der Feier stellte der Gang über den ‚Catwalk‘ dar. Hier präsentierte die Klasse ihre Kostüme, um den begehrten Platz eins bis drei zu ergattern. Die Jury, bestehend aus drei Schülern der Klasse 10a, schaute genau hin. Endlich standen die Gewinner fest: 3. Platz für Susen, 2. Platz für Lea und 1. Platz für Phoebe. Die Preise fielen, wie es für Karneval passt, süß-schokoladig aus.

Fazit unserer Rosenmontagsfeier: Eine kurze, aber „runde Sache“.
Gut gemacht Klasse 6a und einen Dank an die Helfer aus der 10a, die ihre Freistunde für uns opferten.
Doris Bollmann

02-2015: Marans

Schüleraustausch mit Marans 2015

Nach einer ruhigen Nachtfahrt sahen wir vor Paris schon von weitem das Ziel unseres Zwischenstopps, den Eiffelturm. Bei strahlendem Sonnenschein stiegen wir auf die zweite Plattform (669 Stufen!), von wo aus sich uns ein grandioser 360° Ausblick über die Stadt bot.

Nach dieser Pause ging es weiter nach Marans, wo wir gegen 19.00 Uhr am Collège erwartet wurden. Einige Schüler kannten ja bereits ihre Austauschfamilien, andere erwarteten aufgeregt die erste Begegnung. An diesem Abend fielen alle müde ins Bett.

Der Donnerstag stand im Zeichen der gegenseitigen Verständigung: Bei einer Stadtrallye in La Rochelle, dem Besuch des Wochenmarktes, einem Picknick am alten Hafen und beim Besuch zweier Museen mussten Fragen in beiden Sprachen beantwortet werden und deutsch-französische Wortlisten angelegt werden.

Am Freitag fuhren wir mit unseren Correspondants nach Rochefort, um die königliche Seilerei zu besichtigen: Für seine Segelschiffe benötigte der König lange Taue, die in diesem 374m langen Gebäude gesponnen und gedreht wurden. Anschließend gingen wir in die naheliegende alte Medizinschule der französischen Marine, wo uns beeindruckende Ausstellungsstücke aus dem 17. Jhd. Einblicke in die menschliche Anatomie und deren Abweichungen lieferten.

Das Wochenende verbrachten alle in ihren Gastfamilien. Am Montag fuhren wir bei gutem Wetter zur Ile de Ré und auf der Rückfahrt stand praktische Landeskunde auf dem Programm: der Besuch eines französischen Supermarktes.

Während die Schüler heute, am Dienstagmorgen mit ihren Correspondants den Unterricht besuchen, schreiben Frau Tralle und Herr Machiné diesen Bericht. Nachher geht es noch in die Grundschule, um Werbung für das Fach Deutsch zu machen und anschließend werden wir vom Bürgermeister empfangen werden. Um 19.00 Uhr heute Abend ist unser diesjähriger Austausch beendet und wir fahren zurück nach Hause. Ein herzlicher Dank geht an Fabienne Colas und ihr Team vom Collège Marie-Eustelle für diese gelungene Woche. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste deutsch-französische Begegnung.

01-2015: Frohes neues Jahr

Die Klasse 6a wünscht ein „Gutes Neues Jahr“

Mit Wunderkerzen und guten Vorsätzen begrüßt die 6a das Jahr 2015. Die Klasse wünscht der Schulgemeinschaft für das bevorstehende Jahr das Allerbeste, und dass alles so wird, wie es sich jeder erhofft.
Doris Bollmann

12-2014: SV-Weihnachtsfest

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien verabschiedeten sich Schüler und Lehrer feierlich voneinander.

Nach dem Klassenlehrerunterricht hatte die SV eine Rallye für alle Schülerinnen und Schüler entworfen. Doch die fiel leider durch das anhaltend schlechte Regenwetter ins Wasser. Aber sie bleibt uns für einen späteren Zeitpunkt erhalten. Versprochen!

Unter Leitung von Frau Oberpenning organisierte die SV aber auch ein gemeinsames Beisammensein aller unserer Schüler in der Aula, das statt der Rallye nun vorgezogen wurde. Neben Ehrungen für besondere Leistungen führen hier viele Schüler und Schülergruppen Attraktionen vor, die das Publikum begeisterten und zum Abschluss sang der Chor des Lehrerkollegiums der Schülerschaft eine ‚Fröhliche Weihnacht‘. Was für ein Spaß!