Sprachen

Sprache als Basiskompetenz

_lernen-sprachen-logoDie Sprachenförderung an der Realschule Spenge zieht sich durch alle Klassenstufen. Sie bezieht sich nicht nur auf die klassischen Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch, sondern erschließt Interessierten und Schülern mit Vorkenntnissen in einer AG ab Klasse 9 zusätzlich auch die russische Sprache.

In den Klassen 5 und 6 liegt der Schwerpunkt auf den Sprachen Deutsch und Englisch, wobei hier der Bereich der individuellen Förderung einen wesentlichen Schwerpunkt bildet. Die Förderung in diesen beiden Sprachen wird für die Lernstandserhebungen in Klasse 8 und die Abschlussprüfungen in Klasse 10 noch einmal zusätzlich intensiviert.

Durch Vorbereitungskurse auf Prüfungen in der französischen Sprache (DELF-Diplome) werden leistungsstarke Kinder weiter gefördert und können Zusatzqualifikationen für ihr Bewerbungsportfolio erwerben.

Ergänzt wird die Sprachförderung durch die Kontaktpflege zu zwei Partnerschulen in Frankreich und Russland. Es finden regelmäßig gegenseitige Besuche statt, so dass unsere Schülerinnen und Schüler im direkten Kontakt mit Muttersprachlern ihre Sprachkenntnisse anwenden und vertiefen können. Diese Kontakte ermöglichen darüber hinaus interkulturelles Lernen. Dabei erwerben sie Fähigkeiten, die in einem zusammen wachsenden Europa und in einer globalisierten Welt zunehmend von Bedeutung sind.

Übersicht zur Sprachenförderung

_lernen-sprachen