SN 09.06.2018

 

Schon am ersten Tag nach der Ankunft der Schülerinnen und Schüler aus Marans bei La Rochelle sind sie zusammen mit ihren Gastgebern von der Realschule Spenge zu einem Ausflug gestartet. Mit dem Bus ging es nach Bremen, das dortige „Universum“ und die alte Hansestadt zu erkundigen.

Für insgesamt sechs Tage sind die Jugendlichen des Collège Marie-Eustelle zu Gast in Spenge. „Seit 2007 läuft der Schüleraustausch bereits“, sagt Realschulleiter Ansgar Leder. „Und ich finde es besonders schön, dass wir 100 Jahre nach dem Ende des ersten Weltkrieges jetzt hier zusammen sind und den Kontakt pflegen.“

Mit ihren Lehrerinnen Fabienne Colas und Marylise Boutet waren die französischen Schüler angereist, an der Realschule Spenge kümmert sich Elisabeth Harting um den Austausch. „Im Zwei-Jahres-Rhythmus besuchen uns die französischen Schüler“, sagte Leder. Im jeweils anderen Jahr fahren die Spenger Jugendlichen nach Frankreich.

Bis zu Abfahrt am kommenden Montag steht noch einiges auf dem Programm. Am Samstag gibt es eine Stadtrallye und ein Picknick an der Werburg. Am Montag nehmen die Gäste am Unterricht teil.

SN, Artikel von Samstag/Sontag 09./10.06.2018