SN 29.11.2018

Realschüler sammeln für »Weihnachten im Schuhkarton

Die Sammel-Aktion »Weihnachten im Schuhkarton« ist die Gelegenheit gewesen, das Erdkunde-Thema »Arm und Reich ungleich verteilt« in den Blick zu nehmen. Die Teams der Klasse 9b der Realschule Spenge organisierten selbstständig die Päckcheninhalte, schrieben Grußworte in mehreren Sprachen und legten Fotos dazu.

»Weihnachten im Schuhkarton« ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not. Seit 1993 wurden weltweit bereits über 157 Millionen Kinder in über 160 Ländern erreicht. Jedes Jahr packen etwa eine halbe Million Menschen im deutschsprachigen Raum zu Weihnachten Schuhkartons, um sie Mädchen und Jungen zwischen zwei und 14 Jahren zu schenken.

Dass Armut auch in Deutschland ein Problem sein kann, wurde ebenfalls thematisiert. So erfuhren die Schüler unter anderem wie die »Tafeln« arbeiten. Dabei leisteten die Schüler auch praktische Hilfe: Die 10a/b brachte ihre überschüssigen Essenvorräte nach der Klassenfahrt zur Tafel-Sammelstelle nach Herford.

SN, Artikel von Donnerstag 29.11.2018